Prof. Dr. Ludwig Stockinger

Dissertationen

Laufende Dissertationsprojekte

Abgeschlossene Dissertationen

  • Evers, Susanne: Allegorie und Apologie. Die späte Lyrik Elisabeth Langgässers. Frankfurt am Main: Peter Lang 1995 (= Beiträge zur Literatur und Literaturwissenschaft des 20. Jahrhunderts, Bd. 11).
  • Petersdorff, Dirk von: Mysterienrede. Zum Selbstverständnis romantischer Intellektueller. Tübingen: Niemeyer 1996 (= Studien zur deutschen Literatur, Bd. 139).
  • Koberstein, Anja: "Gott oder das Nichts". Sartre-Rezeption im frühen Nachkriegswerk von Alfred Andersch im Kontext der zeitgenössischen Existenzialismusdiskussion. Frankfurt am Main: Peter Lang 1996 (= Beiträge zur Literatur und Literaturwissenschaft des 20. Jahrhunderts, Bd. 15).
  • Kerschbaumer, Sandra: Heines moderne Romantik. Paderborn/München/Wien/Zürich: Schöningh 2000.
  • Schmidt, Olaf Jürgen: "Callots fantastisch karikierte Blätter". Intermediale Inszenierungen und romantische Kunsttheorie im Werk E.T.A. Hoffmanns. Berlin: Erich Schmidt 2003 (= Philologische Studien und Quellen, Heft 181).
  • Horstkotte, Silke: Androgyne Autorschaft. Poesie und Geschlecht im Prosawerk Clemens Brentanos. Tübingen: Niemeyer 2004 (= Hermaea N.F., Bd. 104).
  • Hermann, Ralf: "Africanische Sachen" - deutsche Fiktionen. Untersuchungen zur Afrikadarstellung in fiktionalen deutschen Prosatexten des 17. und 18. Jahrhunderts. Diss. Leipzig 2004.
  • Löffler, Katrin: Anthropologische Konzeptionen in der Literatur der Aufklärung. Autoren in Leipzig 1730-1760. Leipzig: Leipziger Universitätsverlag 2005 (= Literatur und Kultur. Leipziger Texte. Reihe B: Studien, Bd. 1).
  • Ondoa, Hyacinthe: Literatur und politische Imagination. Zur Konstruktion der ostdeutschen Identität vor und nach der Wende. Leipzig: Leipziger Universitätsverlag 2005 (= Transnationalisierung und Regionalisierung vom 18. Jahrhundert bis zur Gegenwart, Bd. 2).
  • Zanucchi, Mario: Novalis - Poesie und Geschichtlichkeit. Die Poetik Friedrich von Hardenbergs. Paderborn/München/Wien/Zürich: Schöningh 2006.
  • Köhler, Cornelia Caroline: Frauengelehrsamkeit im Leipzig der Frühaufklärung. Möglichkeiten und Grenzen am Fallbeispiel des Schmähschriftenprozesses im Zusammenhang mit der Dichterkrönung Christiana Mariana von Zieglers. Leipzig: Leipziger Universitätsverlag 2007 (= Literatur und Kultur. Leipziger Texte. Reihe B: Studien. Bd. 2).
  • Max, Katrin: Niedergangsdiagnostik. Zur Funktion von Krankheitsmotiven in "Buddenbrooks". Frankfurt am Main: Vittorio Klostermann 2008 (= Thomas-Mann-Studien, Bd. 40).
  • Herrmann, Leonhard: Klassiker jenseits der Klassik. Wilhelm Heinses 'Ardinghello - Individualitätskonzeption und Rezeptionsgeschichte. Berlin/New York: De Gruyter 2010 (= Communicatio. Studien zur europäischen Literatur- und Kulturgeschichte. Bd. 41).
  • Blawid, Martin: Von Kraftmenschen und Schwächlingen. Literarische Männlichkeitsentwürfe bei Lessing, Goethe, Schiller und Mozart. Berlin/New York: de Gruyter 2011 (= Studien und Texte zur Sozialgeschichte der Literatur, Band 124). "Dieser männliche Mut...". Literarische Männlichkeitsentwürfe in deutschen und italienischen Dramentexten des 18. Jahrhunderts bei Lessing, Goethe, Schiller und Mozart/Da Ponte. Dissertation Leipzig 2009.
  • Skorniakova, Kristina: Moderne Transzendenz. Wie Goethes Wilhelm-Meister-Romane Sinn machen. Leipzig: Leipziger Universitätsverlag 2010 (= Literatur und Kultur. Leipziger Texte. Reihe B: Studien. Band 3)
  • Löwe, Matthias: Idealstaat und Anthropologie. Problemgeschichte der literarischen Utopie im späten 18. Jahrhundert. Berlin: De Gruyter 2012 (= Communicatio. Studien zur europäischen Literatur- und Kulturgeschichte 44).
  • Henzel, Katrin: Mehr als ein Denkmal der Freundschaft. Stammbucheinträge in Leipzig 1760-1804. Leipzig: Leipziger Universitätsverlag 2014 (= Literatur und Kultur. Leipziger Texte. Reihe B: Studien. Bd. 4. 471 S.
  • Engelbrecht, Christian: Weber, Woyzeck, Wunde Dresden. Ein Versuch über Volker Löschs chorische Theaterarbeiten am Staatsschauspiel Dresden. Dissertation Leipzig 2012.
  • Räsack, Christian: Intimität in Texten der literarischen Moderne. Dissertation Leipzig 2012.
  • Nenoff, Heidi: Religions- und Naturrechtsdiskurs in Johann Gottfried Schnabels Wunderliche FATA einiger Seefahrer. Leipzig: Leipziger Universitätsverlag 2016.

Publikationen

Monographien

  • Ficta Respublica. Gattungsgeschichtliche Untersuchungen zur utopischen Erzählung in der deutschen Literatur des frühen 18. Jahrhunderts. Tübingen 1981 (= Hermaea NF 45), 461 S.

Herausgeberschaft

  • Hrg. (zusammen mit Klaus-Detlef Müller, Gerhard Pasternack, Wulf Segebrecht): Geschichtlichkeit und Aktualität. Studien zur deutschen Literatur seit der Romantik. Festschrift für Hans-Joachim Mähl zum 65. Geburtstag. Tübingen 1988, 412 S.
  • Hrg. (zusammen mit Elmar Schenkel, Wolfgang F. Schwarz, Alfonso de Toro): Die magische Schreibmaschine. Aufsätze zur Tradition des Phantastischen in der Literatur. Frankfurt am Main 1998 (= Leipziger Schriften zur Kultur-, Literatur-, Sprach- und Übersetzungswissenschaft 8), 406 S.
  • Hrg. (zusammen mit Christa Grimm und Ilse Nagelschmidt): Konzepte und Perspektiven germanistischer Literaturwissenschaft. Leipzig 1999 (= Literatur und Kultur. Leipziger Texte. Reihe A: Konferenzen 1), 234 S.
  • Hrg. (zusammen mit Christa Grimm und Ilse Nagelschmidt): Mannigfaltigkeit der Richtungen. Analyse und Vermittlung kultureller Identität im Blickfeld germanistischer Literaturwissenschaft. Leipzig 2001 (= Literatur und Kultur. Leipziger Texte. Reihe A: Konferenzen 2), 384 S.
  • Hrg. (zusammen mit Anneliese Klingenberg, Katharina Middell, Mathias Middell): Sächsische Aufklärung. Leipzig 2001 (= Leipziger Studien zur Erforschung von regionenbezogenen Identifikationsprozessen 7), 280 S.
  • Hrg. (zusammen mit Bärbel Raschke): Prägungen und Spuren. Festgabe für Günther Mieth zum 70. Geburtstag. Leipzig 2001, 97 S.
  • Hrg. (zusammen mit Kurt Nowak): Gottsched-Tag. Wissenschaftliche Veranstaltung zum 300. Geburtstag von Johann Christoph Gottsched am 17. Februar 2000 in der Alten Handelsbörse in Leipzig (Sächsische Akademie der Wissenschaften zu Leipzig). Suttgart/Leipzig 2002, 148 S.
  • Hrg. (zusammen mit Christa Grimm und Ilse Nagelschmidt): Theorie und Praxis der Kulturstudien. Leipzig 2003 (= Literatur und Kultur. Leipziger Texte. Reihe A: Dialoge und Kolloquien. Bd. 3), 395 S.
  • Hrg. (zusammen mit Rommel, Gabriele): Novalis und die Aufklärung. "Nur Geduld, sie wird, sie muß kommen die heilige Zeit des ewigen Friedens". Katalog zur Ausstellung im Novalis-Schloß Oberwiederstedt und im Romantikerhaus Jena. Forschungsstätte für Frühromantik und Novalis-Museum Schloß Oberwiederstedt 2004 [erschienen 2005], 176 S.
  • Hrg. (zusammen mit Gabriele Rommel): Licht der Erde Salz des Himmels - topographische Protokolle einer Bergbau-Landschaft. Katalog zur Ausstellung im Novalis-Schloß Oberwiederstedt. Forschungsstätte für Frühromantik und Novalis-Museum Schloß Oberwiederstedt 2006.
  • Hrg. (zusammen mit Katrin Löffler): Christian Felix Weiße und die Leipziger Aufklärung. Hildesheim: Olms 2006. 162 S.
  • Hrg. (zusammen mit Gabriele Rommel und Herbert Uerlings): Blütenstaub. Jahrbuch für Frühromantik. Jahrgang 1/2007. Forschungsstätte für Frühromantik und Novalis-Museum Schloß Oberwiederstedt. Wiederstedt 2007.
  • Hrg. (zusammen mit Gabriele Rommel): Novalis und der Orient. Katalog zur Ausstellung im Novalis-Schloß Oberwiederstedt. Forschungsstätte für Frühromantik und Novalis-Museum Schloß Oberwiederstedt. Wiederstedt 2007 (208 S.).
  • Hrg. (zusammen mit Christa Grimm und Ilse Nagelschschmidt): Exemplarische AutorInnen und Texte der deutschen Literaturgeschichte in der interkulturellen Kommunikation. Leipzig: Leipziger Universitätsverlag 2008 (= Literatur und Kultur. Leipziger Texte. Reihe A: Dialoge und Kolloquien. Bd. 4), 223 S.
  • Hrg. (zusammen mit Gabriele Rommel und Herebert Uerlings): Blütenstaub. Jahrbuch für Frühromantik. Jahrgang 2/2009. Forschungsstätte für Frühromantik und Novalis-Museum Schloss Oberwiederstedt. Wiederstedt 2009.
  • Hg. (zusammen mit Günther Öhlschläger, Hans Ulrich Schmid, Dirk Werle): Leipziger Germanistik. Beiträge zur Fachgeschichte im 19. und 20. Jahrhundert. Berlin/Boston: De Gruyter 2013 (263 S.).

Aufsätze

  • Entwicklungsprobleme der Schäferpoesie vom 17. zum 18. Jahrhundert im Lichte zeitgenössischer poetologischer Äußerungen. In: Wilhelm Voßkamp (Hrg.): Schäferdichtung. Referate der fünften Arbeitsgruppe beim zweiten Jahrestreffen des Internationalen Arbeitskreises für deutsche Barockliteratur vom 28. Bis 31. August 1976 in Wolfenbüttel. Hamburg 1977, S. 141-160.
  • Johann Gottwerth Müllers Übersetzung der "Histoire des Sévarambes". Zur Rezeption der utopischen Erzählung im späten 18. Jahrhundert. In: Alexander Ritter (Hrg.): J.G. Müller von Itzehoe und die deutsche Spätaufklärung. Studien zur Literatur und Gesellschaft im 18. Jahrhundert. Heide in Holstein 1978, S. 184-198.
  • Zur politischen Relevanz unengagierter Poesie: Peter Handke (Beitrag zu einer Akademietagung 1979). In: Dietmar Albrecht (Hrg.): Literatur und Politik. Schriftenreihe der Akademie Sankelmark. Neue Folge 48. Sankelmark 1981, S. 20-40.
  • Realpolitik, Realismus und das Ende des bürgerlichen Wahrheitsanspruchs. Überlegungen zur Funktion des programmatischen Realismus am Beispiel von Gustav Freytags 'Soll und Haben'. In: Klaus-Detlef Müller (Hrg.): Bürgerlicher Realismus. Grundlagen und Interpretationen. Königstein/Ts. 1981, S. 174-202.
  • Aspekte und Probleme der neueren Utopiediskussion in der deutschen Literaturwissenschaft. In: Wilhelm Voßkamp (Hrg.): Utopieforschung. Interdisziplinäre Studien zur neuzeitlichen Utopie. Bd. 1. Stuttgart 1982, S. 120-142.
  • Überlegungen zur Funktion der utopischen Erzählung in der frühen Neuzeit. In: Wilhelm Voßkamp (Hrg.): Utopieforschung. Interdisziplinäre Studien zur neuzeitlichen Utopie. Bd. 2. Stuttgart 1982, S. 230-248.
  • "Realismus", Mythos und Utopie. Denis Vairasse: L'Histoire des Sévarambes (1677-79). In: Klaus L. Berghahn, Hans Ulrich Seeber (Hrg.): Literarische Utopien von Morus bis zur Gegenwart. Königstein/Ts. 1983, S. 73-94.
  • Invidia, Curiositas und Hexerei. Hexen- und Teufelsglaube in literarischen Texten des 17. Jahrhunderts. In: Christian Degn, Hartmut Lehmann, Dagmar Unverhau (Hrg.): Hexenprozesse. Deutsche und skandinavische Beiträge. Neumünster 1983, S. 28-45.
  • Maximilian Schmidt genannt Waldschmidt. Annäherung an einen vergessenen "Volksschriftsteller". In: Ostbairische Grenzmarken. Passauer Jahrbuch für Geschichte, Kunst und Volkskunde 25 (1983), S. 224-257.
  • Otto Heinrich Graf von Loeben. In: Neue Deutsche Biographie. Bd. 15 (1987), S. 23-25.
  • Einleitung und Kommentar zu Novalis: Vermischte Bemerkungen/Blüthenstaub. In: Novalis. Werke, Tagebücher und Briefe Friedrich von Hardenbergs. Hrg. von Hans-Joachim Mähl und Richard Samuel. Bd. 3: Kommentar von Hans Jürgen Balmes. München 1987, S. 332-366.
  • Einleitung und Kommentar zu Novalis: Glauben und Liebe und Politische Aphorismen. In: Novalis. Werke, Tagebücher und Briefe Friedrich von Hardenbergs. Hrg. von Hans-Joachim Mähl und Richard Samuel. Bd. 3. Kommentar von Hans Jürgen Balmes. München 1987, S. 367-395.
  • "Tropen und Räthselsprache". Esoterik und Öffentlichkeit bei Friedrich von Hardenberg (Novalis). In: Klaus Detlef Müller, Gerhard Pasternack, Wulf Segebrecht und Ludwig Stockinger (Hrg.): Geschichtlichkeit und Aktualität. Studien zur deutschen Literatur seit der Romantik. Festschrift für Hans-Joachim Mähl zum 65. Geburtstag. Tübingen 1988, S. 182-206.
  • Religiöse Erfahrung zwischen christlicher Tradition und romantischer Dichtung bei Friedrich von Hardenberg (Novalis). In: Walter Haug, Dietmar Mieth (Hrg.): Religiöse Erfahrung. Historische Modelle in christlicher Tradition. Paderborn 1992, S. 361-393.
  • Die Auseinandersetzung der Romantiker mit der Aufklärung. In: Helmut Schanze (Hrg.): Romantik-Handbuch. Stuttgart 1994, S. 78-104.
  • Künstler nach dem "Ende der Kunst"? Friedrich Hebbels Selbstverständnis als moderner Schriftsteller. In: Hebbel Jahrbuch 50 (1995), S. 93-113.
  • Anmerkungen zu Hebbels Position im Religionsdiskurs der Moderne. In: Hebbel Jahrbuch 51 (1996), S. 129-149.
  • Sprachkonzept und Kulturnationalismus. Anmerkungen zur Theorie der "Reinheit" der deutschen Sprache bei Herder und Fichte. In: Volker Hertel, Irmhild Barz, Regine Metzler, Brigitte Uhlig (Hrg.): Sprache und Kommunikation im Kulturkontext. Beiträge zum Ehrenkolloquium aus Anlaß des 60. Geburtstages von Gotthard Lerchner. Frankfurt am Main 1996, S. 71-84.
  • 'Herz' in Sprache und Literatur der Goethezeit. Goethe - Novalis - Hauff. In: Georg Berkemer, Guido Rappe (Hrg.): Das Herz im Kulturvergleich. Berlin 1996, S. 173-209.
  • Poetische Religion - Religiöse Poesie. Friedrich von Hardenberg (Novalis) und Joseph von Eichendorff. In: Wolfgang Braungart, Gotthard Fuchs, Gerhard Kurz (Hrg.): Ästhetische und religiöse Erfahrungen der Jahrhundertwenden. I: um 1800. Paderborn 1997, S. 167-186.
  • "Wunderliche Fantasie". Voraussetzungen und Möglichkeiten 'literarischer Fantastik' in der deutschen Literatur des 18. Jahrhunderts. In: Elmar Schenkel, Alfonso de Toro, Wolfgang Schwarz, Ludwig Stockinger (Hrg.): Die magische Schreibmaschine. Aufsätze zur Tradition des Phantastischen in der Literatur. Frankfurt am Main 1998, S. 103-135.
  • "Der mit Zungen redende Novalis". Die Stimme Friedrich von Hardenbergs im Athenaeum. In: Mitteilungen der Internationalen Novalis-Gesellschaft (2) 1999, S. 31-47.
  • Liebe, Staatsreform und Fürstenerziehung. Anmerkungen zu einer erotisch-politischen Figurenkonstellation in der deutschen Literatur des 18. Jahrhunderts. In: Regina Fasold, Christine Giel, Volker Giel, Michael Masanetz, Michael Thormann (Hrg.): Begegnung der Zeiten. Festschrift für Helmut Richter zum 65. Geburtstag. Leipzig 1999, S. 49-60.
  • "Ey, da schieltest du dich blind". Zur Leipziger Lyrik Johann Wolfgang Goethes. In: Universität Leipzig. Mitteilungen und Berichte für die Angehörigen und Freunde der Universität Leipzig. Heft 3/99, S. 21-23.
  • Freundschaft und Liebe in der Leipziger Lyrik des jungen Goethe. In: Johann Wolfgang Goethe und Leipzig. Beiträge und Katalog zur Ausstellung "Goethes Universität - die Universität Leipzig zwischen 1730 und 1770". Hrg. im Auftrag des Rektors der Universität Leipzig von der Kustodie / Kunstsammlungen der Universität Leipzig durch Kustos Rainer Behrends. Leipzig 1999, S. 39-75.
  • "Wie ein Kunstwerk, welches im Freien ausgestellt Jedem Zutritt verstattet". Die Kommunikation des frühromantischen Ich-Konzepts in Friedrich Schleiermachers "Monologen". In: Text+Kritik. Heft 143: Aktualität der Romantik. Juli 1999, S. 61-76.
  • Der Bedeutungsverlust des Weimarer Kulturmodells nach 1989. Voraussetzungen und Konsequenzen für die Hochschullehre in den Neuen Bundesländern. In: Christa Grimm, Ilse Nagelschmidt, Ludwig Stockinger (Hrg.): Konzepte und Perspektiven Germanistischer Literaturwissenschaft. Leipzig 1999, S. 79-97.
  • "Es ist Zeit." Kairosbewußtsein der Frühromantiker um 1800. In: Manfred Jakubowski-Tiessen, Hartmut Lehmann, Johannes Schilling, Reinhart Staats (Hrg.): Jahrhundertwenden. Endzeit- und Zukunftsvorstellungen vom 15. bis zum 20. Jahrhundert. Göttingen 1999 (= Veröffentlichungen des Max-Planck-Instituts für Geschichte 155), S. 277-302.
  • Toleranz und Ausgrenzung. Antijüdische Implikationen der Geschichtsphilosophie in der deutschen Literatur um 1800. In: Thomas Sierges, Kurt Erich Schöndorf (Hrg.): Haß, Verfolgung, Toleranz. Beiträge zum Schicksal der Juden von der Reformation bis in die Gegenwart. Frankfurt am Main 2000 (= Osloer Beiträge zur Germanistik 24), S. 47-72.
  • Legitimität und Gewalt in den Dramen von Andreas Gryphius. In: Angelika Corbineau-Hoffmann, Pascal Nicklas (Hrg.): Gewalt der Sprache - Sprache der Gewalt. Beispiele aus philologischer Sicht. Hildesheim 2000, S. 55-73.
  • Gottscheds Stellung in der deutschen Literaturgeschichte. Zum 300. Geburtstag des Gelehrten. In: Universität Leipzig. Mitteilungen und Berichte für die Angehörigen und Freunde der Universität Leipzig. April 2000, S. 28-30.
  • Novalis und der Katholizismus. In: Herbert Uerlings (Hrg.): "Blüthenstaub". Rezeption und Wirkung des Werkes von Novalis. Tübingen 2000, S. 99-124.
  • Ludwig Tiecks Leben und Tod der heiligen Genoveva. Konzept und Struktur im Kontext des frühromantischen Diskurses. In: Uwe Japp, Stefan Scherer, Claudia Stockinger (Hrg.): Das romantische Drama. Produktive Synthese zwischen Tradition und Innovation. Tübingen 2000, S. 89-118.
  • Im Lichte stehen, eingedenk der Nacht. Novalis‘ Hymnen an die Nacht, das Leben und die Kunst in der Moderne. In: Licht und Dunkel. Zum 200. Geburtstag von Novalis. Staatliche Galerie Moritzburg Halle, Landeskunstmuseum Sachsen-Anhalt. Halle 2001, S. 14-18.
  • Das "Selbst" und das "selbst". Zur Deutung von Kenne dich Selbst im Lichte der neu aufgefundenen Handschrift. In: Gabriele Rommel (Hrg.): Novalis. Das Werk und seine Editoren. Forschungsstätte für Frühromantik und Novalis-Museum Schloß Oberwiederstedt 2001, S. 87-101.
  • Die sächsische Aufklärung als Modell deutscher Aufklärungsvarianten. In: Anneliese Klingenberg, Katharina Middell, Mathias Middell und Ludwig Stockinger (Hrg.): Sächsische Aufklärung. Leipzig 2001 (= Leipziger Studien zur Erforschung von regionenbezogenen Identifikationsprozessen 7), S. 23-48.
  • Goethes Faust als 'romantisches Drama'. In: Bärbel Raschke, Ludwig Stockinger (Hrg.): Prägungen und Spuren. Festgabe für Günther Mieth zum 70. Geburtstag. Leipzig 2001, S. 27-53.
  • Das Bild Polens in Gustav Freytags Soll und Haben mit einem Ausblick auf Die Ahnen. In: Franciszek Grucza (Hrg.): Tausend Jahre polnisch-deutsche Beziehungen. Sprache - Literatur - Kultur - Politik. Materialien des Millennium-Kongresses 5.-8- April 2000, Warszawa. Warszawa 2001, S. 537-550.
  • Polen als "grüne Stelle"? Ästhetische und politische Implikationen des Polenbildes bei Gustav Freytag. In: Convivium. Germanistisches Jahrbuch Polen 2001, S. 99-127.
  • Die Christenheit oder Europa - eine Lektüre nach 200 Jahren. In: Mitteilungen der Internationalen Novalis-Gesellschaft (4) 2002, S. 25-43
  • Gottscheds Stellung in der deutschen Literaturgeschichte. In: Kurt Nowak, Ludwig Stockinger (Hrg.): Gottsched-Tag. Wissenschaftliche Veranstaltung zum 300. Geburtstag von Johann Christoph Gottsched am 17. Februar 2000 in der Alten Handelsbörse in Leipzig (Sächsische Akademie der Wissenschaften zu Leipzig). Stuttgart/Leipzig 2002, S. 15-49.
  • Theodizee - Passion - Antijudaismus. Transformation und Funktion problematischer Aspekte der christlichen Tradition in der deutschen Aufklärung. In: Bachs Passionen zwischen ihrer Entstehungszeit und ihren Aufführungen im Jahre 2000. Theologische, philosophische, musikhistorische und verwandte Aspekte. Sächsische Akademie der Wissenschaften zu Leipzig. Arbeitsblätter der Kommission für Kunstgeschichte, Literatur- und Musikwissenschaft 15/I, Mai 2000 [erschienen 2002], S. 11-16.
  • Leib, Sprache und Subjekt unter der Folter. Beispiele aus der deutschen Literatur des 17. Jahrhunderts. In: Angelika Corbineau-Hoffmann, Pascal Nicklas (Hrg.): Körper/Sprache. Ausdrucksformen der Leiblichkeit in Kunst und Wissenschaft. Hildesheim 2002, S. 115-137.
  • Friedrich Leopold Stolbergs Konversion als 'Zeitzeugnis'. In: Frank Baudach, Jürgen Behrens, Ute Pott (Hrg.): Friedrich Leopold Graf zu Stolberg (1750-1819). Beiträge zum Eutiner Symposion im September 1997. Eutin 2002, S. 199-246.
  • (zusammen mit Anne Koenen): Kulturkritik und Amerikanisierung. Konzept einer amerikanistisch-germanistischen Lehrveranstaltung. In: Christa Grimm, Ilse Nagelschmidt, Ludwig Stockinger (Hrg.): Theorie und Praxis der Kulturstudien. Leipzig 2003, S. 343-354
  • "Die Poesie heilt die Wunden, die der Verstand schlägt." Novalis' Poesiebegriff im begriffs- und literaturgeschichtlichen Kontext. In: Herbert Uerlings (Hrg.): Novalis. Poesie und Poetik. Tübingen 2004, S. 63-79.
  • Ein aus Arkadien vertriebener Schäfer. Goethes Gestaltung des 'Sentimentalischen' am Beispiel von Schäfers Klagelied. In: Carla Dauven-van Knippenberg (Hrg.) ...geleitet, ermuntert, angefeuert... Goetheanisches ohne Ende. Akten zum Goethe-Symposion 18. Juni 2004. Amstderdam 2004, S. 19-30
  • Toleranz und Begeisterung oder Krieg und Frieden in Jerusalem. Bemerkungen zum Verhältnis von Religion und Toleranz in Aufklärung und Romantik am Beispiel von Novalis. In: Gabriele Rommel, Ludwig Stockinger (Hrg.): Novalis und die Aufklärung. "Nur Geduld, sie wird, sie muß kommen die heilige Zeit des ewigen Friedens". Katalog zur Ausstellung im Novalis-Schloß Oberwiederstedt und im Romantikerhaus Jena. Forschungsstätte für Frühromantik und Novalis-Museum Schloß Oberwiederstedt 2004 [erschienen 2005], S. 10-18
  • Vom Recht der Literatur und des Literaten. Rede zur Enthüllung der Gedenktafel für Hans Mayer am 19. März 2005. In: Leipziger Universitätsreden. Neue Folge Heft 100, 2004/2005, S. 71-78.
  • "Es ist der Geist, der sich den Körper baut". Schillers philosophische und medizinische Anfänge im anthropolgiegeschichtlichen Kontext. In: Georg Braungart, Bernhard Greiner (Hrg.): Schillers Natur. Leben, Denken und literarisches Schaffen. Hamburg Felix Meiner Verlag 2005 (Zeitschrift für Ästhetik und allgemeine Kunstwissenschaft. Sonderheft6), S. 75-86
  • Friedrich Schiller und Leipzig. In: Stadtgeschichte. Mitteilungen des Leipziger Geschichtsvereins. Jahrbuch 2005 [erschienen 2006], S. 29-46.
  • Einführung. In: Rudolf Hiller von Gaertringen (Hrg.): Die Musen in der Amtsstube. Christian Felix Weiße (1726-1804). Ausstellung im Ausstellungszentrum Kroch-Haus 8. Oktober bis 18. Dezember 2004. Ausstellungstexte. Leipzig 2006, S. 6-11.
  • Aufklärung und "Bürgerliche Gesellschaft" im Spiegel von Christian Felix Weißes Singspiel-Libretti. In: Löffler, Katrin, Stockinger, Ludwig (Hrg.): Christian Felix Weiße und die Leipziger Aufklärung. Hildesheim: Olms 2006, S. 129-148.
  • Religion und Toleranz in Aufklärung und Romantik. In: Blütenstaub. Jahrbuch für Frühromantik. Jahrgang 1/2007. Forschungsstätte für Frühromantik und Novalis-Museum Schloß Oberwiederstedt. Wiederstedt 2007, S. 173-198.
  • Zu den Gedichten von Wilhelm Bartsch. In: Blütenstaub. Jahrbuch für Frühromantik. Jahrgang 1/2007. Forschungsstätte für Frühromantik und Novalis-Museum Schloß Oberwiederstedt. Wiederstedt 2007, S. 325-327.
  • Die Novalis-Stiftung "Wege wagen mit Novalis" - ein neues Modell von Kulturförderung. Rede zum fünfjährigen Bestehen der Novalis-Stiftung am 1. April 2006. In: Blütenstaub. Jahrbuch für Frühromantik. Jahrgang 1/2007. Forschungsstätte für Frühromantik und Novalis-Museum Schloß Oberwiederstedt. Wiederstedt 2007, S. 329-341.
  • "Ewiger Orient". Zu den Voraussetzungen des frühromantischen Orientdiskurses in Literatur und Philosophie des 18. Jahrhunderts. In: Rommel, Gabriele, Stockinger, Ludwig (Hrg.): Novalis und der Orient. Katalog zur Ausstellung im Novalis-Schloß Oberwiederstedt. Forschungsstätte für Frühromantik und Novalis-Museum Schloß Oberwiederstedt. Wiederstedt 2007, S. 55-74.
  • "Atheismus wider Willen"? Annette von Droste-Hülshoff: Am dritten Sonntage nach Ostern. In: Christa Grimm, Ilse Nagelschmidt, Ludwig Stockinger (Hrg.): Exemplarische AutorInnen und Texte der deutschen Literaturgeschichte in der interkulturellen Kommunikation. Leipzig: Leipziger Universitätsverlag 2008 (= Literatur und Kultur. Leipziger Texte. Reihe A: Dialoge und Kolloquien. Bd. 4), S. 163-188.
  • Barocklyrik, die immer noch verstanden wird. Literaturgeschichtliche Überlegungen zur andauernden Wirkung von Paul Gerhardts geistlichen Liedern. In: Ulla Fix (Hrg.): "In Traurigkeit mein Lachen ... in Einsamkeit mein Sprachgesell". Das evangelische Kirchenlied am Beispiel Paul Gerhardts aus interdisziplinärer Perspektive. Berlin: Frank & Timme 2008, S. 81-102.
  • (zusammen mit Günther Öhlschläger): Germanistik. In: Ulrich von Hehl, Uwe John, Manfred Rudersdorf (Hrg.): Geschichte der Universität Leipzig 1409-2009. Band 4. Fakultäten, Institute, Zentrale Einrichtungen. 1. Halbband. Leipzig: Leipziger Universitätsverlag 2009 (= Geschichte der Universität Leipzig 1409-2009. Band 4/1), S. 534-561.
  • Die ganze Romantik oder partielle Romantiken? In: Auerochs, Bernd, Petersdorff, Dirk von (Hrg.): Einheit der Romantik? Zur Transformation frühromantischer Konzepte im 19. Jahrhundert. Paderborn: Ferdinand Schöningh 2009, S. 21-41.
  • Menschentheater. In: Die deutsche Bühne 80 (6/2009), S. 24-26.
  • Geistesgeschichte und nationale Erziehung. Hermann August Korffs literaturwissenschaftliches Konzept im Wechsel der politischen Systeme. In: Kurt Franz, Astrid Koopmann (Hrsg.): Von sachlichen Romanzen und fliegenden Klassenzimmern. Literatur lehren - Literatur verstehen. Gewidmet Prof. Dr. Bernhard Meier zum 65. Geburtstag. Baltmannsweiler: Schneider Verlag Hohengehren GmbH 2009, S. 86-97.
  • Räume für das 'Wunderbare' und für Experimente mit der Natur des Menschen. Orient und Okzident bei Christoph Martin Wieland. In: Blütenstaub. Jahrbuch für Frühromantik. Jahrgang 2/2009, Wiederstedt 2009, S. 69-87.
  • Ästhetische Unbildung. Zum Menschenbild der Bildungsreformen an den Universitäten. In: Die deutsche Bühne 81 (03/2010), S. 32-34.
  • Begegnung zweier Romantiker vor der Romantik. Friedrich Schlegel und Friedrich von Hardenberg (Novalis) in Leipzig. In: Denkströme. Journal der Sächsischen Akademie der Wissenschaften 4 (2010), S. 50-80.
  • 'Gelegenheitsgedicht' und 'Poetisierung des Alltags' bei Friedrich von Hardenberg. In: Rommel, Gabriele (Hrg.): All-Tags-Welten des Friedrich von Hardenberg (Novalis). Forschungsstätte für Frühromantik und Novalis-Schloss Oberwiederstedt. Wiederstedt 2009, S. 57-64.
  • Der Logos und das Fleisch. Aktualität und Geschichtsdeutung in der Märkischen Argonautenfahrt (1950) von Elisabeth Langgässer (1899-1950). In: Pittrof, Thomas, Schmitz, Walter (Hrg.): "Freie Anerkennung übergeschichtlicher Bindungen". Katholische Geschichtswahrnehmung im deutschsprachigen Raum des 20. Jahrhunderts. Beiträge des Dresdener Kolloquiums vom 10. bis 13. Mai 2007. Freiburg/Berlin/Wien: Rombach Verlag 2010 (= Rombach Wissenschaften. Reihe Catholica. Quellen und Studien zur Literatur- und Kulturgeschichte des modernen Katholizismus 2), S. 393-403.
  • (Meine) Enzensberger-Lektüren von den sechziger Jahren bis zur Gegenwart. In: Petersdorff, Dirk von (Hrg.): Hans Magnus Enzensberger und die Ideengeschichte der Bundesrepublik. Heidelberg: Winter 2010 (= Jenaer Germanistische Forschungen. Neue Folge. Band 20), S. 167-178.
  • Das Gesetz, die Bibel und die Dichtung. Zu einigen Deutungsproblemen von Thomas Manns "Das Gesetz". In: Bolin, Norbert, Franz, Markus (Hg.): Im Klang der Wirklichkeit. Musik und Theologie. Martin Petzold zum 65. Geburtstag. Leipzig: Evangelische Verlagsanstalt 2011, S. 370-388.
  • Eine narrative Form für die Aufklärung in der Krise: Christoph Martin Wielands Agathodämon. In: Godel, Rainer, Löwe, Matthias (Hg.): Erzählen im Umbruch. Narration 1770-1810. Texte, Formen, Kontexte (= Wezel-Jahrbuch. Studien zur europäischen Aufklärung 12/13 - 2009/2010). Hannover: Wehrhahn Verlag 2011, S. 229-264.
  • "Mystizismus bei Gebildeten". Johann Gottfried Seumes Kritik an Novalis. In: Gabi Panke (Hg.) unter Mitarbeit von Katrin Henzel: "Hier sitze ich wieder in meiner Klause." Der Sachse Seume und seine (Wahl-)Heimat Leipzig. Beiträge des Colloquiums in Leipzig 2010. Bielefeld: Aisthesis Verlag 2013, S. 169-192.
  • Saladins Problem in Lessings "Nathan der Weise". Vernunft, Toleranz und 'positive Religionen' im aufgeklärten Reformstaat. In: Dietlind Hüchtker, Yvonne Kleinmann, Martina Thomsen (Hg.): Reden und Schweigen über religiöse Differenz. Tolerieren in epochenübergreifender Perspektive. Göttingen: Wallstein Verlag 2013, S. 89-106.
  • (zusammen mit Günther Öhlschlager)Die Leipziger Germanistik. Wissenschafts- und institutionsgeschichtliche Einleitung. In: Günther Öhlschläger, Hans Ulrich Schmid, Ludwig Stockinger, Dirk Werle (Hg.): Leipziger Germanistik. Beiträge zur Fachgeschichte im 19. und 20. Jahrhundert. Berlin/Boston: De Gruyter 2013, S. 7-15.
  • (zusammen mit Uwe Maximilian Korn) "Ist das Gehirn so eng, daß nur eine Betrachtungsweise darin Platz hat?" Albert Köster und Georg Witkowski als Vertreter der historisch-philologischen Methode in Leipzig. In: Günther Öhlschläger, Hans Ulrich Schmid, Ludwig Stockinger, Dirk Werle (Hg.): Leipziger Germanistik. Beiträge zur Fachgeschichte im 19. und 20. Jahrhundert. Berlin/Boston: De Gruyter 2013, S. 78-140.
  • Hermann August Korff. Geistesgeschichte in drei politischen Systemen. In: Günther Öhlschläger, Hans Ulrich Schmid, Ludwig Stockinger, Dirk Werle (Hg.): Leipziger Germanistik. Beiträge zur Fachgeschichte im 19. und 20. Jahrhundert. Berlin/Boston: De Gruyter 2013, S. 193-232.
  • Kinderliebe in der Literatur. In: Becher, Dominik, Schenkel, Elmar (Hrsg.): Kinder, Kinder! Vergangene, gegenwärtige und ideelle Kindheitsbilder. Frankfurt am Main: Peter Lang 2013, S. 67-70.
  • "Fritz", Friedrich von Hardenberg und Novalis. Geschichtliches Wissen und Fiktion in Penelope Fitzgeralds "The Blue Flower" (1995. In: Paul, Ina Ulrike, Faber, Richard (Hrsg.): Der historische Roman zwischen Kunst, Ideologie und Wissenschaft. Würzburg: Königshausen & Neumann 2013, S. 199-213.
  • Der Mensch im Mittelpunkt. Inhalt und Funktion des 'Humanismus'-Begriffs in den ästhetischen und kulturpolitischen Debatten der DDR. In: Löffler, Katrin (Hg.): Der 'neue Mensch'. Ein ideologisches Leitbild der frühen DDR-Literatur und sein Kontext. Leipzig: Leipziger Universitätsverlag 2013, S. 103-119.
  • Der Körper, das Gehirn und die Seele. Über den Wandel der Körper-Seele-Metaphorik. In: Benjamin Specht (Hrsg.): Epoche und Metapher. Systematik und Geschichte kultureller Bildlichkeit. Berlin/Boston: Walter de Gruyter 2014, S. 158-187.
  • (zusammen mit Heidi Nenoff)Johann Gottfried Schnabels Insel Felsenburg (1731-1743). Christlich-naturrechtliche Utopiekonzeption im narrativen Praxistest. In: Thomas Schölderle (Hg.): Idealstaat oder Gedankenexperiment? Zum Selbstverständnis in den klassischen Utopien. Baden-Baden: Nomos 2014, S. 185-204.
  • Provokantes Christentum. Friedrich von Hardenbergs Beitrag zum Jenaer Romantikertreffen im November 1799. In: Athenäum. Jahrbuch der Friedrich Schlegel-Gesellschaft, 25 (2015). Sonderheft: Das Jenaer Romantikertreffen im November 1799. Ein romantischer Streitfall. Hrg. von Dirk von Petersdorff und Ulrich Breuer. Paderborn: Ferdinand Schöningh Verlag, S. 41-64.
  • 'Romantik' und 'Aufklärung' - einige Überlegungen zum Gebrauch dieser Begriffe, insbesondere des Begriffs 'Aufklärung'.In: Fulda, Daniel, Kerschbaumer, Sandra, Matuschek, Stefan (Hrg): Aufklärung und Romantik. Epochenschnittstellen. Paderborn: Wilhelm Fink 2015, S. 23-43.
  • 'Politische Romantik' - 'Romantisierung von Politik'. Anmerkungen zum Ursprung und zur Rezeption eines frühromantischen Politikkonzepts. In: Pauly, Walter, Ries Klaus (Hgg.): Staat, Nation und Europa in der politischen Romantik. Baden-Baden: Nomos 2015, S. 47-97.
  • Es ist Zeit. Kairos und Geschichte im Denken der Romantiker. In: Schenkel, Elmar,Voigt, Kati (Hgg.): Verweile doch ... Über die Erforschung der Zeit. Leipzig: Edition Hamouda 2015,S. 181-188.
  • "Am Fenster ich einsam stand". Caspar David Friedrichs "Frau am Fenster" als Beispiel romantischer Transzendentalmalerei. In: http://www.modellromantik.uni-jena.de/index.php/2016/03/24/transzendentalmalerei-caspar-david-friedrichs-frau-am-fenster/
  • 'Romantisches' und 'Romantik' im Lexikon-Wissen des 19. Jahrhunderts. Das Conversationslexikon von Brockhaus als Beispiel. In: Norman Kasper, Jochen Strobel (Hg.): Praxis und Diskurs der Romantik 1800-1900. Paderborn 2016, S. 83-98.
  • Philosophie als Konfliktgeschehen. Vor fünfunddreißig Jahren erschien Panajotis Kondylis' Darstellung der europäischen Aufklärung. In: Scientia Poetica 20 (2016), S. 121-136.
  • Aufklärung und Christentum im Werk von Christian Fürchtegott Gellert. Konflikt oder Kooperation? In: Herbergen der Christenheit. Jahrbuch für deutsche Kirchengeschichte. Band 38/39 (2014/2015). Leipzig: Evangelische Verlagsanstalt 2017, S.  129-156.
  • Wiedergelesen. Helmut Richter: Franz Kafka. Werk und Entwurf. Berlin 1962. In: Mitteilungen des Deutschen Germanistenverbandes 64 (Heft 2/2017). Germanistik in der DDR, S. 147-150.
  • Mignons "Exequien". Über den Zusammenhang von romantischer Ironie und Säkularisierung. In: Petersdorff, Dirk von, Ewen, Jens (Hrg.): Konjunkturen der Ironie - um 1800, um 2000. Heidelberg: Winter 2017, S. 147-167.
  • Serenaus Zeitblom und Monsignore Hinterpförtner. Darstellung und Kritik des 'Christlichen Humanismus' der Zwischenkriegszeit in Thomas Manns Doktor Faustus. In: Matthias Löwe, Gregor Streim (Hg.): 'Humanismus' in der Krise. Debatten und Diskurse zwischen Weimarer Republik und geteiltem Deutschland. Berlin/Boston: De Gruyter 2017, S.215-234.
  • Kriege zwischen Orient und Okzident in der Literatur der Romantik. In: Krieg und Frieden. Eine Beitragssammlung. Hg. von Dominik Becher und Alexandra Bär. Leipzig: Edition Hamouda 2017, S. 47-53. 

Rezensionen

Für die angegebenen Links wird keine Haftung übernommen.

  • Michael Winter: Compendium Utopiarum. In: Deutsche Bücher 10 (1980), S. 289-294.
  • Hermann Wigmann: Utopie als Kategorie der Ästhetik. In: Deutsche Bücher 12 (1982), S. 294-299.
  • Jost Hermand: Orte. Irgendwo. In: Deutsche Bücher 15 (1985), S. 203-205.
  • Gabrielle Bersier: Wunschbild und Wirklichkeit. In: Deutsche Bücher 15 (1985), S. 206 f.
  • Volker Meid: Grimmelshausen. Epoche - Werk - Wirkung. In: Daphnis 15 (1986), S. 230-235.
  • Konstanze Fliedl: Zeitroman und Heilsgeschichte. In: Deutsche Bücher 19 (1989), S. 223-226.
  • Peter Kuon: Utopischer Entwurf und fiktionale Vermittlung. In: Daphnis 18 (1989), S. 311-322).
  • Herbert Uerlings: Friedrich von Hardenberg genannt Novalis. Werk und Forschung. In: Germanistik 33 (1992), S. 500 f.
  • Zu einem kommentierungsbedürftigen Romantik-Lehrbuch. (Rezension über Detlev Kremer: Romantik. Stuttgart u.a.: J. B. Metzle 2001.) In: IASLonline [21.4.2005] http://iasl.uni-muenchen.de/rezensio/liste/Stockinger3476019721_438.html
  • Die ganze Romantik auf hundertfünfzig Seiten - warum das nicht gut geht! (Rezension über: Monika Schmitz-Emans: Einführung in die Literatur der Romantik. Darmstadt: Wissenschaftliche Buchgesellschaft 2004.) In: IASLonline [12.5.2005] http://iasl.uni-muenchen.de/rezensio/liste/Stockinger3534165195_883.html
  • Eher utopisch als praktisch. Cornelius Weiss: Risse in der Zeit. Leben zwischen Ost und West. Reinbeck bei Hamburg. Rowohlt Verlag 2012. In: Kreuzer 6/2012, S. 56.
  • Neue Einsichten zu Gellert? Ein Aufsatzband anlässlich des Abschlusses der kritischen Gellert-Edition. Sibylle Schönborn / Vera Viehöver (Hg.): Gellert und die empfindsame Aufklärung. Vermittlungs-, Austausch- und Rezeptionsprozesse in Wissenschaft, Kunst und Kultur. (Philologische Studien und Quellen 215) Berlin: Erich Schmidt 2009. In: IASL online (21.06.2012). http://www.iaslonline.de/index.php?vorgang_id=3088
  • Jan Cölln, Franz-Joseph Holznagel (Hg.): Positionen der Germanistik in der DDR. Personen - Forschungsfelder - Organisationsformen. Berlin/Boston: de Gruyter 2013. In: Geschichte der Germanistik. Historische Zeitschrift für die Philologien 43/44 (2013), S. 163.
  • Deutsche Philologie an den preußischen Universitäten im 19. Jahrhundert. Dokumente zum Institutionalisierungsprozess. Hg., eingeleitet und kommentiert von Uwe Meves. Berlin/New York 2011. In: Arbitrium 31 (2013), S. 270-274.
  • Detlef Döring: "Dann sprach ich bei Professor Gottsched vor..." Leipzig als literarisches Zentrum Deutschlands in der frühen Neuzeit. Leipzig: Leipziger Universitätsverlag 2014. In: Denkströme. Journal der Sächsischen Akademie der Wissenschaften. Heft 13 (2014), S. 189-192.
  • Wilhelm Voßkamp/Günter Blamberger/Martin Roussel (Hg.): Möglichkeitsdenken. Utopie und Dystopie in der Gegenwart. München: Wilhelm Fink 2013 (= Morphemata 9). In: Athenäum. Jahrbuch der Friedrich Schlegel-Gesellschaft 24 (2014), S. 252-257.
  • Ludwig Tieck: Straußfedern I. Nach der Ausgabe letzter Hand. Hg. von Jürgen Joachimsthaler. Berlin: Golkonda Verlag 2014. In: Athenäum. Jahrbuch der Friedrich Schlegel-Gesellschaft 25 (2015), S. 289-293.

Symposien und wissenschaftliche Konferenzen

  • Konzepte und Perspektiven germanistischer Literaturwissenschaft, 20.11.1997-21.11.1997, Leipzig (durchgeführt zusammen mit Prof. Dr. Ilse Nagelschmidt, Institut für Germanistik, Universität Leipzig).
  • "Mannigfaltigkeit der Richtungen". Analyse und Vermittlung kultureller Identität im Blickfeld germanistischer Literaturwissenschaft, 18.11.1999-20.11.1999, Leipzig (durchgeführt zusammen mit Dr. Christa Grimm und Prof. Dr. Ilse Nagelschmidt, Institut für Germanistik, Universität Leipzig).
  • Johann Christoph Gottsched. Gelehrter, Theaterreformer und Schriftsteller der deutschen Aufklärung, 18.2.2000, Leipzig (durchgeführt zusammen mit Prof. Dr. Kurt Nowak, Sächsische Akademie der Wissenschaften zu Leipzig).
  • Die 'Neue Bibliothek der schönen Wissenschaften und der freien Künste' und die sächsische Aufklärung, März 2000, Potsdam (durchgeführt zusammen mit Anneliese Klingenberg, Forschungszentrum für Europäische Aufklärung Potsdam, Katharina Middell, Frankreichzentrum der Universität Leipzig, Matthias Middell, SFB 417 an der Universität Leipzig)
  • Novalis' "Die Christenheit oder Europa". 6.5.2000, Oberwiederstedt (durchgeführt zusammen mit Dr. Gabriele Rommel, Internationale Novalis-Gesellschaft/Forschungsstätte für Frühromantik Schloß Oberwiederstedt).
  • Exemplarische AutorInnen und Texte der deutschen Literaturgeschichte in der interkulturellen Kommunikation. Seminare und Kolloquium vom 17.11.2003-22.11.2003 (durchgeführt zusammen mit Prof. Dr. Ilse Nagelschmidt und Dr. Christa Grimm)
  • Christian Felix Weiße und die Leipziger Aufklärung. Kolloquium anläßlich des 200. Todestages von Christian Felix Weiße. 16. Dezember 2004 (veranstaltet in Zusammenarbeit mit Dr. Katrin Löffler, mit freundlicher Unterstützung der Fritz Thyssen Stiftung für Wissenschaftsförderung
  • Novalis und die Aufklärung. Symposion in der Forschungsstätte für Frühromantik Schloß Oberwiederstedt vom 7.5.2005-8.5.2005, durchgeführt in Zusammenarbeit mit Dr. Gabriele Rommel (Forschungsstätte für Frühromantik) und Prof. Dr. Herbert Uerlings (Internationale Novalis-Gesellschaft)
  • Novalis und der Orient. Symposion in Schloß Oberwiederstedt vom 30.-31. August 2007, veranstaltet in Zusammenarbeit mit Dr. phil. habil. Gabriele Rommel (Forschungsstätte für Frühromantik Schloß Oberwiederstedt), Prof Dr. Stefan Leder (Institut für Orientalistik der Universität Halle), und Prof. Dr. Herbert Uerlings (Universität Trier/ Internationale Novalis-Gesellschaft), mit freundlicher Unterstützung der Fritz Thysssen Stiftung für Wissenschaftsförderung.
letzte Änderung: 08.11.2017