Dr. Karolin Freund

Monographien

Editionen

  • Michael Sachs: Stephanus. Tragedia von Stephano dem heiligen marterer. Herausgegeben und kommentiert. Wiesbaden 2019 (Frühneuzeitliche Märtyrerdramen, 3).

Aufsätze

  • Ambivalenzen im Märtyerdrama. Die Tragoedia Lapidati Stephani (1584) von Zacharias Zahn. In: Ambivalenzen des geistlichen Spiels. Revisionen von Texten und Methoden. Hrsg. von Jörn Bockmann und Regina Toepfer, Göttingen 2018, S. 319-337 (Historische Semantik, 29).
  • Hans Sachs im Dilemma? Möglichkeiten und Grenzen des Monologs in Thitus unnd Gisippus (Dek. X, 8) und Der jung Kauffman Nicola mit seiner Sophia (Dek. VIII, 10). In: Jahrbuch für Internationale Germanistik. Heft 48.1. (2016), S. 9-29.
  • Die Dramatisierung des protestantischen Märtyrers in Michael Sachs‘ Tragedia / von Stephano dem heiligen marterer (1565). In: European Medieval Drama 18 (2014), S. 53-78.

Rezensionen

  • Regina Toepfer / Gyburg Radke-Uhlmann (Hgg.), Tragik vor der Moderne (Studien zu Literatur und Erkenntnis 6), Universitätsverlag Winter, Heidelberg 2015. In: Arbitrium 36,2 (2018), S. 150-153.
  • Gordon Blennemann, Klaus Herbers (Hrsg.): Vom Blutzeugen zum Glaubenszeugen? Formen und Vorstellungen des christlichen Martyriums im Wandel (Beiträge zur Hagiographie Bd. 14). In: Rottenburger Jahrbuch für Kirchengeschichte 35 (2016), S. 299-300.
letzte Änderung: 16.07.2019

Dr. Karolin Freund

H3, 4.04

Telefon:
(0341) 97 37 382

Sprechzeiten:

Sommersemester 2019:
mittwochs, 9:30-10:30 Uhr

Vorlesungsfreie Zeit:
Dienstag, 2019-08-27, 11:00-12:00 Uhr
Dienstag, 2019-09-10, 13:00-14:00 Uhr